Ihr liebt Mode und Kosmetik, verwöhnt Eure Gaumen gerne mit erlesenen Köstlichkeiten, legt Wert auf ein gemütliches Zuhause mit stilvollen Deko-Elementen, beschenkt Eure Lieben gerne mit aussergewöhnlichen und besonderen Geschenken, liebt es für Eure Kindern liebevolle Mode und Spielsachen zu entdecken?
Dann seid Ihr hier genau richtig.
Ich teste Shops / Produkte und schreibe hier meine Erfahrungen nieder.
Vielleicht findet Ihr hier den ein oder anderen hilfreichen Tipp :-)
Um den Blog etwas Persönlichkeit von mir einzuhauchen, werde ich Euch auch etwas an meinem Leben teilhaben lassen, und schöne Anlässe oder Dinge die mich beschäftigen, mit Euch teilen.

Dienstag, 22. Oktober 2013

Gastrolux - So kocht die Zukunft


Es ist mal wieder so weit, in meine Küche sind neue Mitglieder eingezogen, welche ich Euch nicht vorenthalten möchte :)

- Guß Hochrand Bratpfanne ( 28 cm )

- Gastrolux Pfannenwender in gelb

Wie Ihr bereits von vorigen Berichten von mir wisst, lege ich gerade in der Küche sehr viel Wert auf die Qualität meines "Arbeitsmaterials". Hierfür kann ich die Pfannen, Bräter und Töpfe von Gastrolux nur empfehlen. 

Schöne, schwere Qualität, sehr hochwertig und das arbeiten damit macht einfach Freude. 
Sehr langlebig, stylisch und fast unverwüstbar. 

Ich besitze bereits einige Pfannen und einen tollen Bräter, aber gerade für mein Lieblingsgericht mit Pilzen, brauchte ich noch eine Pfanne, welche einen etwas höheren Rand hat, und einen Pfannenwender, mit welchem ich die Pilze einfach und in einem Stück umdrehen kann. 


Also entschied ich mich für eine Guß Hochrandpfanne mit Deckel inkl. Knopf und einen sehr weichen und flexiblen Pfannenwender.


Für mein Gericht, welches ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte, sind diese beiden Produkte einfach ideal. 
In der Pfanne bleibt nichts kleben, auch mit wenig Öl.... und der flexible Pfannenwender ist perfekt, um die panierten Steinpilze zu drehen. 


Was gibt es heute also heute Mittag bei uns zu Essen?

Panierte Steinpilze

Meine Mama liebt es, in die "Schwammerl" zu gehen - weder Wind noch Regen hält sie auf, um die leckeren Pilze zu suchen.


Und schon sind wir auch schon bei der Hauptzutat angekommen - für dieses Gericht braucht ihr natürlich - Steinpilze - ob selber gesammelt, oder im Supermarkt gekauft. 

Als erstes müssen die Pilze natürlich gründlich gesäubert werden.

Dann die Steinpilze ( je grösser die Pilze sind, umso einfacher gelingt dieses Rezept ) in etwa 0,5 - 1 cm breite Streifen schneiden. 

Im Ei wenden, salzen, pfeffern und panieren

Reichlich Butter in eine Pfanne geben, und die Pilze gold/gelb braten

Und fertig :D

Heute Mittag, werde ich Euch dann die Stepp bei Stepp Bilder
 zu dem Rezept der panierten Steinpilze einstellen. 


Die Steinpilze in 0,5 - 1 cm dicke Scheiben schneiden, im Ei wenden, salzen und pfeffern und panieren.


Reichlich Butter oder Öl in der Pfanne heiss werden lassen und die Steinpilze hinzugeben und bei mittlere Hitze backen.


Mit dem Pfannenwender - welcher übriges einfach super ist.. soo flexibel und weich... die Pilze ab und an wenden und auf jeder Seite gold / braun braten.
Durch den hohen Rand der Pfanne, spritzt das Fett auch nicht auf der Herdplatte herum.


nach kurzer Zeit könnt Ihr die panierten Steinpilze geniessen


Dazu passt Remoulade, gemischter Salat oder Weissbrot

Der Abwasch ist mit meiner neuen Pfanne ruck / zuck erledigt, es bleibt nichts in der Pfanne kleben und mit etwas Spülmittel reinigt sie sich fast von selbst. Kein mühsames schrubben. 

Kommentare:

  1. Die möchte ich gerne sehen die Bilder ,bestimmt köstlich
    lg Margit

    AntwortenLöschen
  2. Ich darf auch testen. Bin auch schon eifrig dabei. LG Romy, besuch doch meinen Blog auch mal wieder

    AntwortenLöschen