Ihr liebt Mode und Kosmetik, verwöhnt Eure Gaumen gerne mit erlesenen Köstlichkeiten, legt Wert auf ein gemütliches Zuhause mit stilvollen Deko-Elementen, beschenkt Eure Lieben gerne mit aussergewöhnlichen und besonderen Geschenken, liebt es für Eure Kindern liebevolle Mode und Spielsachen zu entdecken?
Dann seid Ihr hier genau richtig.
Ich teste Shops / Produkte und schreibe hier meine Erfahrungen nieder.
Vielleicht findet Ihr hier den ein oder anderen hilfreichen Tipp :-)
Um den Blog etwas Persönlichkeit von mir einzuhauchen, werde ich Euch auch etwas an meinem Leben teilhaben lassen, und schöne Anlässe oder Dinge die mich beschäftigen, mit Euch teilen.

Mittwoch, 30. November 2011

Paraplüsch - die Anstalt für misshandelte Kuscheltiere


die Anstalt für misshandelte

Wir haben es getan -
Wir haben ein Stofftier bei uns Zuhause aufgenommen, welches einen längeren Aufenthalt in einer psychatrischen Klinik hinter sich hatte und auch jetzt noch auf eine längere therapeutische Hilfe angewiesen ist.

Ihr fragt Euch jetzt bestimmt warum wir beschlossen haben, ein psychisch krankes Stofftier bei uns aufzunehmen.
Naja, ganz einfach - in unserer Familie ist eigentlich fast nichts normal, wir sind alle ein wenig anders als der Durchschnitts-Mensch - wir fanden, so ein Kuscheltier fehlte noch zum perfekten Familienglück und naja - hier ist es und wir heissen es "Herzlich Willkommen". 


Darf ich vorstellen:
Das ist Dolly, sie ist weiblich und wird von mir auf etwa 2 Jahre geschätzt, fast im gleichem Alter wie unser Sohn... 
Es ist sehr sehr traurig, Dolly verbrachte die meiste Zeit ihres jungen Lebens in der Psychiatrie für misshandelte Kuscheltiere
Sie zeigt bis heute ein wechselhaftes Verhalten welches zwischen zwei Extremen pendelt. In einem Moment verhält sie sich wie das Alphatier eines Wolfsrudels, im nächsten Moment befindet es sich in der Gefühlswelt eines Opferlammes. 
Den Ausbruch dieses Stimmungswechsel möchte ich Euch gerne bildlich zeigen. Aber bitte erschreckt Euch nicht...


Hier erkennt man sehr gut, wie der Wolf im Schafspelz ausbrechen will und die Herrschaft über das arme Schaf an sich reissen will.
Mit heftigen Abwehrreaktionen versucht Dolly das Durchbrechen der Wolfspersönlichkeit zu unterdrücken, leider gelingt es ihr nicht immer und die Folge...

...der Wolf im Schafe hat überhand genommen. Unsere liebe, süsse und anschmiegsame Dolly hat sich in einen furchteinflössenden Wolf verwandelt... Sie ist in diesem Zustand ein echter Härtefall, sie ist aufbrausend, aufsässig und ungezähmt... 


In solchen Momenten bin ich immer sehr froh, dass ich bei der Übergabe von unserem neuen Familienmitglied gleichzeitig einen vertraulichen Brief der Anstalt erhalten habe.
In diesen Schreiben stehen wichtige und hilfreiche Informationen zur Krankheitsgeschichte von Dolly, ich möchte ihn Euch gerne zeigen, aber ich möchte auch nicht, dass meine Krankheitsunterlagen im WWW auftauchen, und darum respektiere ich die Privatsphäre von unserem Schaf und veröffentliche den Brief nicht. 
Nur soviel möchte ich dazu sagen:
Dolly muss sich ihrer zweiter Seele stellen - mit viel Geduld und Liebe muss ihr Sicherheitsgefühl gezielt aufgebaut werden.


Wir haben Dolly einen kuscheligen Platz in unserem Heim zugewiesen, und sie wurde vom ersten Tag an, in unser Familienleben integriert. 
Sie spielt gerne mit unserem Sohn und baut mit ihm Türme aus Bauklötzen, bis - ja bis sie wieder ihr zweites ich übermannt und sie die Türme umwirft. 
Wenn ihr Gemütszustand etwas stabiler ist, kuschelt sie sehr gerne - wie man hier im Bild mit unserer Katze sehr gut erkennen kann. Dolly ist sehr liebesbedürftig und geniesst die Streicheleinheiten. Ich habe das Gefühl, das ihr Nähe, Wärme und viel kuscheln sehr hilft, ihr Problem zu überwinden. 

Ich muss wirklich sagen, ich bin total glücklich mit unserer Dolly und sehr sehr stolz auf ihre Fortschritte. Es macht unglaublich viel Spass sie auf ihrem Weg zu einem normalen, glücklichen Schaf zu begleiten und ihr dabei zur Seite zu stehen.

Leider ist Dolly kein Einzelfall, es gibt noch viel zu viele arme, hilflose Kuscheltiere die in der Anstalt sitzen und auf ein liebevolles Zuhause und eine helfende, unterstützende Hand warten. Sie sehnen sich nach Liebe und Geborgenheit, denn ohne diese Zuneigung, wird ihre Seele nie heilen. 


Natürlich sind in der Anstalt nicht nur Schafe untergebracht, fast jede Tierart hat mit psychischen Problemen zu kämpfen, und darum sind die Patienten auch unterschiedlicher Rasse:

- Dr. Wood / ein Rabe
- Dub / eine Schildkröte
- Sly / eine Schlange
- Dolly / ein Schaf
- Kroko / ein Krokodil
- Lilo / ein Hippo


Wenn Ihr Interesse daran habt, einem hilflosen Tier ein gutes Zuhause zu geben, dann müsst Ihr Euch einfach nur in der Anstalt umsehen, und Ihr könnt zwischen den verschiedenen Patienten Euren Liebling wählen. Für nur 29,90 Euro, könnt Ihr das Leben der traurigen Kuscheltiere verändern und ihnen ein liebevolles Zuhause schenken. 
Beachtet dabei, dass noch Versandkosten in Höhe von 4,90 Euro ( innerhalb Deutschlands ( anfallen. 
Euer Patient wird innerhalb von 2 Werktagen gut geschützt und sicher verpackt versendet, und trifft dann sehr schnell bei Euch ein. 

Die Wartezeit auf Euren Liebling könnt Ihr Euch mit einem tollen Spiel vertreiben, bei dem Ihr Eure Therapiefähigkeiten schon mal unter Beweis stellen könnt. Und wenn es bei Euch eingetroffen ist, könnt Ihr auf der Plüschtier Couch Euer Stofftier anmelden, es vorstellen und über seine oder Eure Geschichte erzählen. 

die Anstalt für misshandelte Kuscheltiere
natürlich auch auf

1 Kommentar:

  1. Wie süß. Ich glaube bei dir haben die Pflüschtiere ein schönes zu Hause. Immer schön darum kümmern. Lg Ingrid

    AntwortenLöschen