Ihr liebt Mode und Kosmetik, verwöhnt Eure Gaumen gerne mit erlesenen Köstlichkeiten, legt Wert auf ein gemütliches Zuhause mit stilvollen Deko-Elementen, beschenkt Eure Lieben gerne mit aussergewöhnlichen und besonderen Geschenken, liebt es für Eure Kindern liebevolle Mode und Spielsachen zu entdecken?
Dann seid Ihr hier genau richtig.
Ich teste Shops / Produkte und schreibe hier meine Erfahrungen nieder.
Vielleicht findet Ihr hier den ein oder anderen hilfreichen Tipp :-)
Um den Blog etwas Persönlichkeit von mir einzuhauchen, werde ich Euch auch etwas an meinem Leben teilhaben lassen, und schöne Anlässe oder Dinge die mich beschäftigen, mit Euch teilen.

Samstag, 9. Juli 2011

HAGEN - für Heimtiere - Catit-Senses-Futterlabyrinth


Heute möchte ich Euch gerne HAGEN für Heimtiere vorstellen.


HAGEN  hat sich der Aufgabe gewidmet, die Bedürfnisse der Tiere zu verstehen und versorgt Euch mit allen notwendigen Produkten, damit Euer Haustier fit, munter und gesund bleibt. 


HAGEN verfügt über eine sehr informative und sehr interessante Website. Hier findet Ihr nützliche Tipps und interessante Informationen zur Ernährung oder Pflege Eures Haustieres.


Die Website ist in 7 verschiede Tierkategorien gegliedert, die jeweils noch in verschiedene Unterkategorien eingeteilt sind: 
Aquaristik
Vogel
Katze
Hund
Teich
Reptilien
Kleintiere

In diesen findet Ihr zu jedem Tier passend die entsprechenden Informationen und könnt zusätzlich direkten Kontakt aufnehmen wenn Ihr Fragen habt.
Ausserdem findet Ihr hier natürlich noch die Produkte und das Futter für Euren Liebling.


Hier seht Ihr mein Testprodukt: Catit-Censes-Futter-Labyrinth
Das Catit-Censes-Futterlabyrinth spricht den Tast- und den Geschmackssinn der Katze an und fördert gleichzeitig die mentale und physische Aktivität. Das Futter-Labyrinth fordert die Fähigkeiten Eurer Katze heraus und bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade.


Die Montage ist ganz einfach, Ihr setzt die einzelnen Teile einfach nach den Angaben der Gebrauchsanweisung zusammen. Bei mir dauerte das zusammensetzen etwa 2 Minuten.


Wenn Ihr an den Scheiben dreht, könnt Ihr die Grösse der Öffnungen verändern, je nach Herausforderung kommt so die Katze mal einfacher, mal schwieriger an das Futter.


Auch das einfüllen des Futters ist ganz einfach. Durch die Öffnungen könnt Ihr es bequem hineingeben und verteilen. Ein toller Nebeneffekt ist der Akkupressur-Polster ( der blaue Ring ), dieser bietet Eurer Katze eine Druckpunktmassage für die Pfoten - zusätzlich sorgt er auch dafür das das Futter-Labyrinth nicht verrutscht und sicher auf seinem Platz stehen bleibt.


Am Anfang war "Schnuck" noch etwas misstrauisch....


... doch schon ein paar Sekunden später hatte er Gefallen und Geschmack an seinem neuen "Spielzeug" gefunden. 
Leider wollte er sich nicht dabei fotografieren lassen, wie er mit der Pfote das Futter durch das Labyrinth bewegt, indem er seine Pfoten durch die Seitenöffnungen steckte. Ich hoffe ich kriege morgen ein passendes Bild von ihm, damit ich Euch das zeigen kann.
Unsere Katze ist sehr zufrieden mit diesem Testprodukt und ich finde es toll ihm dabei zuzuschauen.
Das Labyrinth ist sehr hochwertig verarbeitet und besitzt keine scharfen Kanten, es besteht keinerlei Verletzungsgefahr für das Tier. Es lässt sich auch ganz einfach wieder auseinanderstecken und problemlos und schnell reinigen.


Ihr könnt das Futter-Labyrinth sogar noch mit anderen Artikeln erweitern, und so eine grosse Spielwiese für Euren Liebling zaubern.
HIER könnt Ihr Euch ein tolles Video dazu ansehen.
HIER könnt Ihr Euch die Produkte nochmal genauer ansehen.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal recht herzlich bei HAGEN für Heimtiere für diesen tollen Test bedanken, auch im Namen unserer Katze.






Kommentare:

  1. Ich finde das eine tolle Idee. Wir hatten einmal auch etwas ähnliches zum Spielen. Zwar mit einem Ball und nicht mit Futter, aber da war die Katze auch am Anfang noch etwas skeptisch. Aber mit der Zeit hat Sie sehr gerne damit gespielt. lg Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo steffi, also meine Katze würde sich da bestimmt weigern und auf einfachere Futterquellen warten ;). Achja ich habe dir einen Blogaward verliehen =)http://hummels-testblog.blogspot.com/2011/07/mein-erster-blogaward-danke.html

    AntwortenLöschen